Ärzte -Apotheken - Notfälle
Bauen
Grundschule
Senioren
Kirche
Öffentliche Einrichtungen
Kindertageseinrichtung
Bewegungspark Ascha – Gemeinsam unterwegs!
PEPPONE - Haus der Begegnung


Wir freuen uns, dass Sie Sich für unsere Kindertageseinrichtung interessieren.


Gerne stellen wir Ihnen unsere Kita vor und informieren Sie mit diesem
Auszug aus unserer Konzeption über die Organisation und unsere
pädagogische Arbeit.



Kita St. Mariä Himmelfahrt





Kontakt:     Kita St. Mariä Himmelfahrt
                  Untere Dorfstraße 9

                  94347 Ascha

                  Tel: 09961/8027
                  e-mail: ascha@kita.bistum-regensburg.de


Träger:       Kath. Kirchenstiftung Ascha
                   H. H. Pf. Alois Zimmermann
                   Untere Dorfstraße 7

                   94347 Ascha

                   Tel: 09961/482
                   e-mail: pfarramt.ascha@t-online.de

Leitung:      Edeltraud Schlicker


                          


Aufsichtspflicht, Datenschutz, Unfallversicherung



Die rechtlichen Vorschriften und Vorgaben werden in unserer Einrichtung beachtet und umgesetzt:

* Die Übernahme der Aufsichtspflicht erfolgt bei der Übergabe des Kindes von den Eltern in die Hände des Erzieherpersonals. Der Handschlag ist dabei die sichtbare Bestätigung. Das Kita-Personal ist bis zur Abholung des Kindes durch die Erziehungsberechtigten in der Aufsichtspflicht. Ebenso verantwortet das Kitapersonal bei allen Veranstaltungen, Ausflügen oder sonstigen Aktivitäten, die innerhalb der Betreuungszeit liegen, die Aufsicht und Fürsorge der ihr anvertrauten Kinder.
Bei öffentlichen Festen mit Eltern liegt die Aufsichtspflicht bei den Personen-sorgeberechtigten.

* Es besteht eine Unfallversicherung für den Weg zur Kita und von der Kita nach Hause, ebenso für den Aufenthalt, sowie für alle Veranstaltungen und Aktivitäten, die wir Betreuer mit den Kindern gemeinsam von der Kita aus unternehmen. „Schnupperstunden“ sind gleichfalls in der Unfallversicherung inkludiert.

* Der Schutz von Sozialdaten und Sozialgeheimnis wird durch die Anordnungen über den Sozialdatenschutz in der freien Jugendhilfe gewährleistet. Der Träger ist berechtigt, die für die Förderung nach BayKiBiG erhobenen und gespeicherten Daten der Bewilligungsbehörde zum Zwecke der Prüfung bereitzustellen. Darüber hinaus ist der Träger verpflichtet, personenbezogene Daten des Betroffenen im Falle des fehlenden Nachweises eines ausreichenden Impfschutzes bei der Aufnahme in die Einrichtung oder einer meldepflichtigen Erkrankung während der vertraglichen Laufzeit an das Gesundheitsamt gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz weiter zu geben.
Das Anfertigen von Bild- und Filmaufnahmen zur Verwendung für die Öffentlichkeitsarbeit der Einrichtung, zur Dokumentation der Entwicklung des Kindes oder zur Weitergabe an die Eltern erfolgt durch die Einwilligung der Sorgeberechtigten.

SeitenanfangDruckvorschau

Zurück
Benutzername:
Passwort:




Suche
Impressum
Weiterempfehlung
Kontakt
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.