Startseite
     +++  06. 07. 2022 Einführung MUNI APP  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wettbewerbe / Preise

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022 - FINALIST

Transformation entscheidet sich kommunal. Der DNP prämiert Städte und Gemeinden jeder Größe, die sich dem Wandel mit einer umfassenden, nachhaltigen Stadtentwicklung stellen – z. B. mit Maßnahmen für besseren Klima- und Artenschutz oder gut durchdachten Bildungsprojekten.

 

Transformation kommunal –
konsequent, umfassend, wirksam.
Der DNP für Städten und Gemeinden ist mit insgesamt 60.000 € dotiert

DNP_2022_SIEGEL-Kommunen_FINALIST

Den Kommunen kommt eine entscheidende Rolle auf dem Weg zu nachhaltigerem Leben und Wirtschaften zu. Sie sind die größten Arbeitgeber, Energieversorger, Grund- und Immobilien-besitzer, Bildungsträger, Gesundheitsversorger. Sie beschaffen Waren und Dienstleistungen in Milliardenhöhe. Sie prägen Klima für Wirtschaft und Forschung – und schaffen Lebensqualität für ihre Bürger/innen. Dabei berücksichtigen sie Grundsätze nachhaltiger Entwicklung in sehr unterschiedlichem Maße. Ausgezeichnet werden Städte und Gemeinden unterschied-licher Größe, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende, nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, bereits erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben und dabei ihrer Globalen Verantwortung gerecht werden. Die Auszeichnung ist mit je 20.000 €/Sieger zweckgebunden für Nachhaltigkeitsprojekte von der Allianz Umweltstiftung dotiert und wird von der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des SDG-Portals sowie von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt.
 
Die Finalisten im Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Städte und Gemeinden stehen fest. Sie konnten mit ihrem Transformationspotenzial überzeugen und sich gegen die übrigen Teilnehmerkommunen durchsetzen.
 
DIE GEMEINDE ASCHA IST FINALIST !!!
 
Hier gehts zu den Finalisten >>>

Climate Star 2021

Klimaschutzbemühungen der Gemeinde Ascha international ausgezeichnet Klima Bündnis

Am 22. April erhielt die Gemeinde Ascha einen kommunalen Klimaschutzpreis für das Projekt "Die Gemeinde Ascha - nachhaltig und Klimaneutral" - den Climate Star.

 

Das europäische Städtenetzwerk Klima-Bündnis ehrte im Rahmen der digitalen Preisverleihung Städte und Gemeinden für lokale Initiativen unter dem Motto „Wir sind Wandel“. Insgesamt 16 Städte und Gemeinden aus ganz Europa erhielten den Climate Star Award für ihre erfolgreichen, kommunalen Klimaschutzprojekte.

Climate Star

"WIR WOLLTEN SCHON IMMER ETWAS ERREICHEN - FÜR UNSEREN ORT UND FÜR UNSERE ERDE"

(Zitat von Wolfgang Zirngibl, Erster Bürgermeister der Gemeinde Ascha)

 

Vor allem im Bereich erneuerbare Energien macht sich die Gemeinde Ascha stark und möchte mit einem Konzept zur autarken Energieversorgung neue Wege beschreiten. So hat sich die Gemeinde zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 eine autarke Energieversorgung sicherzustellen. Um nachhaltig zu wirtschaften und damit die Ressourcen dieser Erde zu schonen bzw. ein natürliches Gleichgewicht zwischen Verbrauch und Energie zu gewähren, entwickelte die Gemeinde Ascha dieses Konzept zur umweltschonenden Energieversorgung, bei der besonders stark die Klimaschutzaspekte berücksichtigt sind. Die Verantwortung für unsere nachfolgenden Generationen macht es notwendig, neue Strategien aufzustellen, die auch umsetzbar sind.

 

Neben der Gemeinde Ascha wurden 15 weitere, europäische Klimaschutzprojekte aus Deutschland, Italien, Luxemburg, Österreich, Rumänien, der Schweiz und Ungarn ausgezeichnet. Das Klima-Bündnis vergibt den Climate Star Award seit 2002 und ehrt damit die kommunalen Erfolgsgeschichten seiner Mitglieder aus ganz Europa.

 

Hier ist unser Siegervideo, der Pressebericht und die Climate Star-Broschüre des Klima-Bündnisses.

 

Weitere Informationen auf klimabuendnis.org

 

Preis Climastar 2021

Urkunde

Klimaschutzpreis Landkreis Straubing - Bogen 2019

Die Gemeinde Ascha ist Preisträger "Klimaschutzpreis des Landkreis Straubing-Bogen 2019" in der Kategorie Unternehmen und Kommunen

 

Klimaschutzpreis

Klimaschutzpreis

Zeitung

Staatsmedaille in Silber für unseren Bürgermeister Wolfgang Zirngibl

Wappen Bayern

In einer außerordentlichen Feierstunde in München konnte kürzlich Erster Bürgermeister Zirngibl aus den Händen von Staatsminister Helmut Brunner die bayerische Staatsmedaille in Silber für seine herausragenden Verdienste im Bereich des Umweltschutzes sowie der ländlichen Entwicklung auf Landesebene entgegennehmen.

 

Verleihung

 
Anschließend ist ein Kurzportrait sowie ein Auszug der Laudatio abgedruckt, die anlässlich der Verleihung der Staatsmedaille formuliert wurde.

Kurzportrait der Ehrenamtlichen Verdienste in der Ländlichen Entwicklung
  • Vorreiter in Dorferneuerung zur Energie und Agenda 21
  • 1. Vorsitzender der Integrierten Ländlichen Entwicklung ILE nord23 seit 2008
  • Örtlich Beauftragter der Teilnehmergemeinschaft Dorferneuerung seit 1988  und Vorstandsmitglied der Teilnehmergemeinschaft Flurneuordnung seit 1989

Laudatio
Herr Zirngibl ist seit 1990 ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Ascha. Er hat in seiner Gemeinde pionierhaft für ganz Niederbayern und darüber hinaus die Ansätze der „Agenda 21“ vorangetrieben und dabei die Bürgermitwirkung nicht nur für die Kommune sondern auch in der parallel laufenden Dorferneuerung unterstützt. Herr Zirngibl ist auch ein Visionär der Energiewende. Lange bevor dieser Begriff von der „großen“ Politik aufgegriffen wurde, hat er gezeigt, dass sie im ländlichen Raum möglich ist. Er hat sich für die Energieeinsparung und den Einsatz erneuerbarer Energien engagiert und so seine Gemeinde Ascha zu einer nahezu energieautarken Kommune und einem weit über die Grenzen hinaus bekannten „Energiedorf“ gemacht. Zahlreiche nationale und internationale Preise für die Kommune sind auch Würdigung seines persönlichen Engagements.

Zahlreiche Projekte wurden mit der Dorferneuerung als Partner realisiert. Herrn Zirngibl kann man mit Fug und Recht einen Dorferneuerungs-Bürgermeister nennen. Wo Zukunft für den ländlichen Raum gestaltet wird, sind sein Wissen, sein Gespür und sein außerordentliches Engagement gefragt. In vielen Vorträgen und Workshops zeigt er immer wieder die Chancen durch Projekte der Ländlichen Entwicklung auf – zuletzt sogar in Japan und Chile. Daheim trägt er derzeit als 1. Vorsitzender der Integrierten Ländlichen Entwicklung ILE nord23 dazu bei, über die Gemeinde hinaus auch die Region zu stärken.

 

Wir möchten unserem Ersten Bürgermeister auf diesem Wege für seine außerordentlichen Verdienste auf Landesebene danken, gratulieren ihm ganz herzlich zu dieser Anerkennung und wünschen Ihm weiterhin eine gute Hand für sein hinreichend bewiesenes ehrenamtliches Engagement.

 

Weitere Links

Zukunftskommune 2018

zukunftskommunen Logo

Mit www.zukunftskommunen.de steht für kleine und mittelgrosse Kommunen eine Plattform zur Verfügung, um zukunftsweisende Projekte sichtbar zu machen und zum Austausch von Erfahrungen anzuregen. Die hier portraitierten Kommunen zeichnet aus, dass jeweils mehrere innovative Vorhaben mit Erfolg vor Ort umgesetzt worden sind – und so Besuche oder Kontakte in besonderer Weise anregend werden.

10. Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2017 - Wir sind nominiert!

NachhaltigkeitspreisNominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden

Die Gemeinde Ascha wurde in den letzten Jahren schon vielfach für ihr Nachhaltigkeitskonzept ausgezeichnet und hat sich so auch über die bayerischen Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Nun zeichnet sich in dieser Entwicklung ein neuer Höhepunkt ab: Nachdem wir letztes Jahr unter die TOP3 des Deutschen Nachhaltigkeitspreise 2016 kamen, sind wir dieses Jahr wieder als eine der besten Fünf für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2017 für Städte und Gemeinden nominiert.


Nominierung Gemeinde Ascha - Kurzbegründung
In der Gemeinde Ascha am Bayrischen Wald wird die Energiewende bereits gelebt. Die 2016 als „Bioenergiedorf“ ausgezeichnete Kommune ist mit großen Schritten unterwegs zur autarken Versorgung mit Erneuerbaren Energien und leistet damit zusätzlich einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung. Die Gemeinde setzt nicht nur auf eine nachhaltige Erzeugung von Energie, auch die effiziente und bewusste Nutzung von Ressourcen wird durch Sanierungsmaßnahmen und Projekte zur Sensibilisierung der Bürgerinnen und Bürger gefördert. Das kommunale Flächenmanagement vereint die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum mit einem Quartiers- und Leerstandskonzept, berücksichtigt in der Planung aber auch attraktive Grün- und Freiflächen. Neben dem spürbaren Commitment von Politik und Verwaltung beeindruckt Ascha durch die vielfältigen Bildungs- und Freizeitangebote, die eine lebendige und integrative Dorfkultur schaffen.
 

Vorbilder für kommunale Nachhaltigkeit
Die nominierten Städte und Gemeinden für den 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis stehen fest. 15 Städte und Gemeinden zeichnen sich durch ihr außergewöhnliches Engagement für kommunale Nachhaltigkeit aus.


Diese 15 Städte und Gemeinden haben sich mit herausragenden Leistungen im Wettbewerb unter allen Teilnehmern durchgesetzt und für eine Nominierung in den jeweiligen Kategorien qualifiziert. Zur Zeit führen wir Interviews in diesen Kommunen durch, im Rahmen derer weitere Informationen generiert werden. Die Assessmentpartner diskutieren mit den Städten und Gemeinden alle relevanten Punkte der Bewerbung und beziehen sie in ihre Abwägung und Darstellung gegenüber der Jury ein. Die Expertenjury wählt auf dieser Basis in ihrer Sitzung am 25. September die Top 3 aus und entscheidet über den Sieger.

 

Weitere Infos

Ascha ist Bioenergie-Kommune 2016

"Ascha, Neustrelitz und Willebadessen leben Land-Stadt-Partnerschaften für die Energiewende"
 
Der bundesweite Wettbewerb „Bioenergie-Kommunen 2016“ richtet sich an Orte im ländlichen Raum in Deutschland, die mindestens 50 Prozent, und Städte, die mindestens 30 Prozent ihres Strom- und Wärmebedarfs aus regional erzeugter Biomasse decken. Prämiert werden drei besonders innovative Bioenergie-Kommunen, die Vorbildwirkung für die Entwicklung ländlicher Regionen und die regionale Nutzung von Biomasse entfalten.
 
Die Bewertungskriterien

Anhand der nachfolgenden Kriterien hat eine unabhängige Jury die drei Gewinner ausgewählt:
  • Versorgungsgrad mit Bioenergie
  • Intelligente Nutzung von Biomasse in Systemen mit weiteren erneuerbaren Energien
  • Effizienz, Nachhaltigkeit und Innovation
  • Regionale Wertschöpfung durch Bioenergie
  • Beteiligung der Bevölkerung

Bioenergie Kommune 2016 1

 

Der Parlamentarische Staatssekretär, beim Bundeslandwirtschaftsminister, Peter Bleser zeichnet die Gewinner im Wettbewerb Bioenergie-Kommunen auf der Grünen Woche in Berlin aus.

 

Hier der Link zur Slideshow: Sieger im Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2016: Ascha


Weitere Infos: Sieger Bioenergie-Kommune 2016

 

Bioenergie Kommune 2016 2

Bioenergie Kommune 2016 3

Bioenergie Kommune 2016 4

Bioenergie Kommune 2016 5

Bioenergie Kommune 2016 1

Bioenergie Kommune 2016 6

Bioenergie Kommune 2016 7

Bioenergie Kommune 2016 8

Bioenergie Kommune 2016 9

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016

Die Jury des Deutschen  Nachhaltigkeitspreises hat die Gemeinde Ascha unter die Top 3 in der Kategorie
 "Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2016" gewählt.
 
Die Jury begeistert das außergewöhnliche Engagement der kleinen bayrischen Gemeinde Ascha, das durch eine Vielzahl an Akteuren getragen wird. Sie würdigt die gemeinschaftliche Beharrlichkeit und das gelebte Leitbild „Von der Vergangenheit in die Zukunft“ mit der Platzierung der Gemeinde  Ascha unter die Top3 in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2016". 

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016

Logo Nachhaltigkeitspreis 2016

 

 
 
 

 Solarbundesliga - Deutsche Meisterschaft 2016

Die Solarbundesliga ist eine Rangliste der bei der Solarenergienutzung erfolgreichsten Kommunen in Deutschland.
 
Messlatte ist die Kollektorfläche pro Einwohner bei der Solarwärme und die pro Kopf installierten Kilowatt beim Solarstrom.
 
Veranstaltet wird die Liga von der Solarthemen-Redaktion in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe e.V..
 
Große Städte haben es schwerer, pro Kopf auf ebenso große Installationszahlen zu kommen wie kleinere, sehr aktive Kommunen. Um den Solarsport vergleichbarer zu machen, gibt es verschiedene Kategorien je nach Einwohnerzahlen.
 
Die Gemeinde Ascha ist in der Kategorie Gemeinde, das sind in der Solarbundesliga alle Kommunen von 1.000 bis 4.999 Einwohnern mit Erstwohnsitz, gelistet.
 
Zum ersten Mal haben wir im Jahr 2005 teilgenommen und mit 36 Punkten einen der hinteren Plätze belegt.
 
Hier unsere aktuelle Platzierung in der Solarbundesliga 2016 mit  3536 Punkten:
  •    75. Platz   bei der Deutschen Meisterschaft in der Kategorie "Gemeinde" mit über 800 Teilnehmern
  •    77.Platz   in der Landeswertung Bayern mit fast 600 Teilnehmern aus allen Kategorien
  •      1. Platz   in der Kreiswertung Straubing-Bogen mit 6 Teilnehmern aus allen Kategorien

 

Weitere Infos: www.solarbundesliga.de

Solarbundeliga 2016

 

CO²NTRA Kimaschutz - Förderpreis Kommunaler Klimaschutz 2009

2009 erhielt die Gemeinde Ascha einen Preis für ihr Projekt "Heizölfreies Dorf". 30.000,00€ waren hiermit als Preisgeld ausgehändigt worden für die kreative und nachhaltige Idee, die Ascha heizölfrei machen soll.
 
Dieses innovative Klimaschutzkonzept soll andere anregen sowas zu unterstützen und zur Nachahmung animieren.

Preis CO2NTRA

Logo Co2ntra

 

Aktion "Umweltbewusste Gemeinde 2000" - Auszeichnung in Silber

Anlässlich der damaligen Aktion "Umweltbewusste Gemeinde", die aus einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller Gemeinden, Märkte und Städte in Bayern ins Leben gerufen wurde, hat die Gemeinde Ascha 2000 die Auszeichnung in Silber in Form einer Urkunde erhalten. Mit dieser soll neues Denken und Handeln angeregt werden, das Ascha damals schon tat.

 

Besonders erfolgreich war die Gemeinde dabei insbesondere in den Handlungsschwerpunkten Landschaftsplanung, Landschaftspflege, Energie und Klimaschutz sowie Siedlungsökologie

Aktion Umweltbewusste Gemeinde 2000 - Auszeichnung in Silber

 

 

 
 

 

DNP_2022_SIEGEL-Kommunen_FINALIST

Bayern WLAN

Climate Star Logo_klein

Coronavirus in Bayern