Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ehrenabend

Ehrenabend der FFW Ascha anlässlich des Bestehens seit 150 Jahren

 

Auf ihr Bestehen seit 150 Jahren Bestehen kann die Freiwillige Feuerwehr Ascha in diesem Jahr zurückblicken. Im Rahmen dieses Jubiläums hat im Schützenhaus in Ascha ein Ehrenabend stattgefunden, bei dem in Anwesenheit zahlreicher Mitglieder und Ehrengäste eine Ehrung für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst in der Wehr stattfand. Nach einem Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche in Ascha war es dem Vorsitzenden der FFW Ascha Christoph Leibl eine sichtliche Ehre neben den zahlreichen Mitgliedern Landrat Josef Laumer, den dritten Bürgermeister von Ascha, Michael Landstorfer, mit den Gemeinderäten und als Vertreter des Feuerwehrwesens Sachbearbeiter Jürgen Biermeier, Kreisbrandinspektor Markus Weber, Kreisbrandmeister Thomas Höchbauer sowie die Vorsitzenden der FFW Falkenfels, Martin Piendl, und der FFW Gschwendt, Florian Landstorfer, zu begrüßen.

Erfreut zeigte man sich auch über die Teilnahme der Festdamen vom 125-jährigen Gründungsfest aus dem Jahr 1998. Lob des Kommandanten Andreas Aumer Aufgabe des Kommandanten der FFW Ascha Andreas Aumer war es im Anschluss, unter dem Leitmotiv „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ zunächst jedem einzelnen Feuerwehrkameraden für seine zu jeder Tages- und Nachtzeit oftmals unter schwierigsten Bedingungen ausgeübten Leistungen im Dienst der Allgemeinheit seinen Respekt und die Anerkennung auszusprechen. War es vor Jahrzehnten noch einfache Technik, so kämen heute hochmoderne Löschgeräte zum Einsatz, in deren Schulung oft viel Freizeit investiert werden müsse. EinenDank sprach Kommandant Aumer der Gemeinde Ascha aus, deren Zusammenarbeit mit der FFW dazu beiträgt, dass die Wehr technisch Schritt halten kann. Dabei wies er auf Beispiele wie die moderne Schlauchtrocknungseinrichtung, den Unterrichtsraum und den Anbau für den Feuerwehrverein sowie die darin untergestellten zwei Feuerwehrfahrzeuge hin, was für optimale Bedingungen und Übungsvoraussetzungen sorge. Nicht zu übersehen sei dabei, die gute Zusammenarbeit innerhalb der Wehr sowie mit den Nachbarwehren und den Feuerwehr- führungskräften des Landkreises. Gerade diese Umstände wie auch die Ehrung langjähriger aktiver Mitglieder zeugten für die Motivation in der Wehr, die optimistisch ohne Sorge um den Nachwuchs in die Zukunft blicken lässt. Ehrung für langjährigen aktiven Dienst Nach den anschließenden Grußworten der Ehrengäste aus Politik und Feuerwehrführung war es Landrat Josef Laumer, der die Auszeichnung der sieben langjährigen aktiven Mitglieder der FFW Ascha vornahm. So wurden für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst Helmut Schwesinger, Harald Haas, Tobias Fischer und Reinhard Kiefl ausgezeichnet und für 40 Jahre Franz Kraus, Anton Marks, Adolf Brielbeck, Josef Kerscher, Johann Nißl, Erich Lorbert und Johann Lummer. Nicht nur die Ehrungen dieser verdienten Mitglieder gab laut Vorsitzendem Christoph Leibl an diesem Abend Grund zum Feiern, sondern vor allem das Bestehen der FFW Ascha seit 150 Jahren, das coronabedingt 2025 gebührend mit einem Gründungsfest nachgeholt werden soll, wofür die Planungen bereits laufen. Das Leitmotiv der Feuerwehr „Retten-Löschen-Bergen-Schützen“ beweise nach seinen Worten, dass die Feuerwehr nicht nur komme, wenn es brennt, sondern sei bei Unfällen, Hochwasser, Türöffnungen und vielem mehr zur Stelle und bringe, wie dieser Abend zeige, vor allem auch als festes Gemeindewesen Menschen zusammen, da das „Innenleben“ stimme.

Fotoserien

Ehrenabend (SA, 28. Oktober 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 28. Oktober 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Großflächige WASSER-SPERRUNG verschoben auf Mittwoch den 05.06.2024 von 08.00 bis ca. 16.00 Uhr

WASSER-SPERRUNG 05.06.2024 von 08.00 bis ca. 16.00 Uhr Wegen dringend notwendiger Arbeiten am ...

Freilaufender Hund im Gemeindebereich Bärnzell/Unterniedersteinach unterwegs

Die Gemeinde Steinach wurde heute von einer Gemeindebürgerin darüber informiert, dass seit ...

 

 

DNP_2022_SIEGEL-Kommunen_FINALIST

Bayern WLAN

Climate Star Logo_klein

Coronavirus in Bayern